Bogáncs in Not

Jedes Tier hat eine Vorgeschichte, die bei uns leider immer mit der menschlichen Unverantwortlichkeit, mehrmals auch mit Gemeinheit beginnt und es geht immer um Schmerz und Elend. Die täglichen positiven Geschichten beenden sich aber oft gut;einige Tiere müssen nur wochenlang oder monatenlang warten, andere eventuell jahrenlang ( zum Beispiel Igor fand nach 3 Jahren ein Traumzuhause).MIt diesen positiven Geschichten ermutigen wir Bogáncs und auch uns selbst.  
Geschichte von Bogáncs vom Anfang an:  

Bogáncs erschrack vom Feuerwerk und lief weg, dann wurde er von einem Auto überfahren. Später wurde er gefunden und  ins Tierheim hereingebracht. Sein Kiefer und das linke Vorderbein war gebrochen.

Wegen seinem schlechten Zustand musste er 2 Wochen lang auf die Operation warten, er bekam Schmerzmittel und Leckerchen von uns. Operation: Kiefer wurde ihm mit Draht operiert, aber das linke Vorderbein musste leider amputiert werden    ( die Knochen waren völlig zerstört und auch die Nerven waren dadurch verletzt). Bogáncs kann aber nur schwer auf die Beine stehen, weil es bei ihm auch ein früheres Problem gibt: seine Kniemuskelbänder sind im schlechten Zustand. Bogáncs hatte früher keinen sorgsamen Besitzer gehabt : Bogáncs hatte kein Chip, vermutlich auch keine Impfungen bekommen und man kümmerte um seine schlechte Knie nicht. Wir können es nie verstehen, warum solche Leute eingenlich Tiere halten? Bogáncs lebt bei uns schon seit einem Monat und langsam versteht er es schon, dass wir ihm nur helfen wollen. Öfters empfängt er uns schon lieber mit Schwanzwedel, als mit Knurren. Wir versuchen es mit kurzen Spaziergängen, aber es ist ihm noch schwer, dass ihm das Vorderbein nicht mehr gibt. Langsam geht es ihm dann besser und wird die Schutzimpfungen von uns bekommen. Dann werden wir auch mit seinen Knien etwas anfangen. Was wichtig ist, dass er uns schon vertraut und keine Schmerzen mehr hat. Sein Appetit ist nicht gut, wir versuchen ihm aber immer die Lieblingsfutter zu geben.

Wir mit Bogáncs zusammen hoffen, dass ein Traumbesitzer auch für Bogáncs einmal hier kommen wird. Wir hoffen daran, dass es kein Märchen ist, wir glauben aber auch an Märchen. Drückt den Daumen bitte für Bogáncs!  Seine Operation wurde von der Summe vom Januar von der " Unterstützergesellschaft" ( Támogatói Társaság) bezahlt. Wenn Sie die Genesung und Rehabilitation von Bogáncs unterstützen möchten, können Sie durch Banküberweisung machen. Wir danken Ihnen auch im Namen von Bogáncs! 

Bankkontonummer:

IBAN HU19 1173 6116 2008 4974 0000 0000

BIC (SWIFT)KOD: OTPVHUHB